06.06.01 18:47 Uhr
 55
 

Tabu: Sexualität bei psychiatrischen Patienten

Die Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie hat am folgenden Freitag Psychologen, Pädagogen, Betroffenen und Beschäftigten aus der Psychiatrie zur Diskussion über das heikle Thema «Sexualität, Psychiatrie und Menschenwürde» eingeladen.

Das Problem hierbei ist nicht nur die Meinung der Öffentlichkeit, sondern auch die Meinung vieler Behandelnder, dass die Sexualität in der Behandlung der Kranken keine Rolle spielt.

Die im Artikel berichtete Patientin hatte dreißig Jahre lange Psychopharmaka eingenommen, nach deren Absetzen entdeckte sie völlig neue Bedürfnisse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: medabk
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Patient, Sexualität
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?