06.06.01 12:31 Uhr
 62
 

59-jähriger Deutscher an Lybiens Chemiewaffenprogramm beteiligt?

Vor dem Stuttgarter Landgericht ist ein 59-jähriger Ingenieur wegen seiner mutmaßlichen Beteiligung an Lybiens Chemiewaffenprogramm angeklagt worden.

Er soll seit 1973 ein Ingenieurbüro in Lybien betrieben haben und für die deutschen Unternehmen Aufträge abgewickelt haben. Die Anlage, die dann zur Produktion von Chemiewaffen gedient haben soll, wurde initial in Indien zusammengebaut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: medabk
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Libyen, Deutscher, Chemie
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politikerin Michelle Müntefering wird von türkischem Geheimdienst beobachtet
Erika Steinbach vergleicht Bundestagspräsident mit Nazi-Größe Hermann Göring
US-Präsident Donald Trump behauptet: "Ich mache keine Fehler"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?