06.06.01 12:25 Uhr
 12
 

Alpinisten aus Sachsen hängen in Nepal fest

Nach dem Mord im nepalesischen Königspalast, kündigte der neue König Gyanendra in einer Fersehansprache an, dass 'die Wahrheit den Landsleuten kundgetan wird'. Damit geht er auf die Forderung der Demonstranten ein.

Durch Straßensperren des Militärs, sitzen bislang 5 sächsische Mount-Everest Bergsteiger in der Hauptstadt Kathmandu fest, aus der sie laut Frank Meutzner am Dienstag kommender Woche gemeinsam zurückfliegen wollen.

Zwei Alpinisten, wollten ursprünglich gestern nach Dresden zurückfliegen, doch die noch immer unübersichtliche Lage auf den Straßen machte auch der sächsischen Himalaya-Expedition einen Strich durch die Reisepläne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bestplace4u
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sachsen, Nepal
Quelle: www.lvz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sigmar Gabriel: Wir haben kein Linksterrorismus-Problem in Deutschland
AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake-Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sigmar Gabriel: Wir haben kein Linksterrorismus-Problem in Deutschland
Australien: Junge deutsche Auswanderin wird vermisst
Spanien: Touristen nehmen für Selfies Delphinbaby aus Meer - Es stirbt danach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?