06.06.01 11:17 Uhr
 158
 

Ein Schritt zur Versöhnung in Australien

Die Landesregierung von Neusüdwales (Australien) möchte ein Zeichen in Richtung Versöhnung setzen.

Um eine Versöhnung zwischen den weißen Australiern und den Ureinwohnern einen Schritt näher zu kommen, bekommen Städte, Stadtteile, Flüsse und Inseln jetzt auch Doppelnamen.
An den bekannten Namen wird noch der Aborigine-Namen angehängt.



Die Ureinwohner Australiens waren ca. 30.000 – 50.000 Jahre vor den weißen Einwohnern in Australien.
Sie konnten damals über eine Landverbindung von Asien nach Australien gelangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Australien, Schritt, Versöhnung, Vers
Quelle: www.general-anzeiger-bonn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus in Rede: "Macht ist wie Gin auf leeren Magen zu trinken"
Uderzo, der Zeichner von Asterix und Obelix wird 90 Jahre
Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schützenverein und "bewaffneter Arm" von Pegida soll verboten werden
Fußball: FC Bayern schließt mit Leihspieler Kingsley Coman Vertrag bis 2020
Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?