06.06.01 10:47 Uhr
 1.112
 

Kampf gegen den High-Tech-Betrug - Deutsche Schulen rüsten auf

Früher war es noch der Spickzettel oder der Plausch während der Klausur. Heute gehen die Betrugsmethoden während schulischer Prüfungen in den High-Tech-Bereich. Im Zeitalter des Handys eine einfache Möglichkeit.

Per SMS lassen sich leicht Lösungen zu Klausuren in die Schule schmuggeln. Doch jetzt schlagen die deutschen Schulen Alarm und rüsten auf. Mit einem Gerät, das eine Handybenutzung bemerken kann, dem Mobilfinder.

Sobald ein Handy benutzt wird, schlägt das Gerät Alarm. Allerdings sieht man es nicht ganz so ernst. In den meisten Jahrgängen sind Formelsammlungen und Wörterbücher erlaubt. Trotzdem will man den Anfängen wehren. Man sieht einen Erziehungsauftrag darin.


WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutsch, Kampf, Schule, Betrug
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?