06.06.01 10:39 Uhr
 394
 

Experten warnen vor Fisch - Oft schadet er dem Gedächtnis

Nach einer neuen Studie warnen Experten nun vor einem zu häufigen Fischgenuß. Dabei kommt es vor allem auf die Herkunft des Fisches an.

Die Forscher fanden bei Tests heraus, dass einige Gewässer so stark mit Chemikalien belastet sind, daß sich dies negativ auf den Menschen auswirkt. So wurde z.B. im Michigansee eine sehr hohe Konzentration der Chemikalie PCB entdeckt.

Menschen die jahrelang Fisch von dort aßen, hatten ebenfalls diese hohe Konzentration in ihrem Blut. Sie zeigten eine deutlich schlechtere Gedächtnisleistung. So konnten sie sich nicht mehr an eine Geschichte erinnern, die vor 30 min erzählt wurde.


WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Experte, Fisch, Gedächtnis
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?