06.06.01 08:07 Uhr
 220
 

1000 DM pro Nase, Polizei sucht verzweifelt 1.Mai Gewalttäter

Die Berliner Polizei ist in Bedrängnis. Nach den schweren Ausschreitungen am 1.Mai in Kreuzberg stellt sich die Erfolgsbilanz trotz massiven Polizeieinsatzes eher enttäuschend dar. Ganze 7 Haftbefehle, 5 sind schon wieder außer Vollzug.

Nun soll der Bürger die Scharte wetzen. 16000 Plakate werden gedruckt und ein Kopfgeld von 1000 DM pro Nase der abgebildeten 85 'mutmaßlichen' Gewalttäter gezahlt. Vorwürfe, die Polizei hätte die Chaoten auf ein Bürgerfest gedrängt, wurden bestätigt.

Die Bezirksbürgermeisterin von Berlin-Kreuzberg unterstellt der Polizei einen Versuch das Demonstrationsrecht anzugreifen. Der Polizeipräsident widerspricht ihr und nennt ihre Einlassungen zu dem Thema 'völlig daneben'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Gewalt, DM, Mai, Nase, Gewalttäter
Quelle: www.jungewelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag lockert Verbot: TV-Übertragungen aus Gerichtssälen nun möglich
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform
Gesetzesänderung: Fahrverbote drohen nun bei allen möglichen Straftaten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag lockert Verbot: TV-Übertragungen aus Gerichtssälen nun möglich
Nordkorea dementiert Folter von verstorbenem US-Studenten
Schauspieler Curtis Armstrong packt über Sex-Abenteuer von Tom Cruise aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?