06.06.01 07:45 Uhr
 240
 

F1: Jaguar Präsident versucht die Euphorie zu bremsen

Das Team und auch die Fans sollten nicht zu viel in Kanada von Jaguar erwarten.

Das Eddie Irvine in Monaco auf das Podium fahren konnte, sei ein Beweis, dass man auf dem richtigen Weg sei und die Veränderungen am Auto was gebracht haben.

Aber in Kanada könnte es jetzt schon wieder ganz anders aussehen.
Kanada ist eine Hochgeschwindigkeitsstrecke und damit ganz anders als Monaco, jetzt müsse man abwarten, wie sich das Auto dort bewährt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Präsident, Jaguar
Quelle: www.f1plus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?