06.06.01 07:41 Uhr
 1.794
 

Outlook 2002 übernimmt fatalen Fehler aus Vorgängerversionen

Wer seine E-mails mit Outlook verwaltet und speichert wird irgendwann eine Überraschung erleben. Denn sämtliche E-mails und Dokumente werden in einer Datei gespeichert. Aber, wie groß kann diese Datei überhaupt sein?

Maximal 2 Gigabyte!

Wird diese Grenze überschritten, erscheint eine Fehlermeldung, die sich so einfach nicht mehr entfernen läßt. Zahlreiche Versuche mit Reparaturprogrammen brachten nur weitere Fehlermeldungen hervor.

Microsoft bietet ein Hilfprogramm an, das rechtzeitig vor Überschreiten der 2 GB-Grenze warnt. Zu Reparieren ist die Datei nur mit einem Programm von Office-XP. Bislang erfolgte noch keine Stellungnahme von Microsoft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JogiDobi
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Fehler, Vorgänger
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung-Untersuchungsbericht: Smartphone Galaxy Note 7 - Akkus waren fehlerhaft
Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop