06.06.01 00:05 Uhr
 131
 

Taliban verbieten Alkohol, Schweinefleisch und Musik für Ausländer

Die Taliban Regierung in Afghanistan haben nun erklärt, dass Ausländer keinen Alkohol oder Schweinefleisch konsumieren dürfen. Ausserdem ist es Ausländern verboten, laute Musik zu hören oder Kontakt zum anderen Geschlecht zu haben.

Ausländer, die diese Regeln nicht befolgen werden Ausgewiesen oder mit Gefängnis zwischen 3 Tagen und einem Monat bestraft. Diese Regeln sind, so die Regierung, zum Schutz der Gesellschaft erhoben worden. Ausländer müssen sich dem Islam anpassen.

Vor kurzem wurde ausländischen Frauen auch verboten, Auto zu fahren. Die meisten muslimischen Staaten erlauben Ausländern, Alkohol und Schweinefleisch zu konsumieren. Saudi-Arabien hält es aber auch wie jetzt Afghanistan.


WebReporter: maddog3rb
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Musik, Alkohol, Taliban, Schwein, Ausländer
Quelle: www.usatoday.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident fordert: "Ich erwarte von allen Parteien Gesprächsbereitschaft"
Thanksgiving: Donald Trump quartiert begnadigte Truthähne in Luxushotel ein
Nach Jamaika-Aus: CSU-Generalsekretär sieht nun Verantwortung bei SPD



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?