06.06.01 00:05 Uhr
 131
 

Taliban verbieten Alkohol, Schweinefleisch und Musik für Ausländer

Die Taliban Regierung in Afghanistan haben nun erklärt, dass Ausländer keinen Alkohol oder Schweinefleisch konsumieren dürfen. Ausserdem ist es Ausländern verboten, laute Musik zu hören oder Kontakt zum anderen Geschlecht zu haben.

Ausländer, die diese Regeln nicht befolgen werden Ausgewiesen oder mit Gefängnis zwischen 3 Tagen und einem Monat bestraft. Diese Regeln sind, so die Regierung, zum Schutz der Gesellschaft erhoben worden. Ausländer müssen sich dem Islam anpassen.

Vor kurzem wurde ausländischen Frauen auch verboten, Auto zu fahren. Die meisten muslimischen Staaten erlauben Ausländern, Alkohol und Schweinefleisch zu konsumieren. Saudi-Arabien hält es aber auch wie jetzt Afghanistan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maddog3rb
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Musik, Alkohol, Taliban, Schwein, Ausländer
Quelle: www.usatoday.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beraterin des US-Präsidenten, Ivanka Trump: "Ich halte mich raus aus Politik"
Ungarn: Viktor Orbán würdigt Hitler-Verbündeten als "Ausnahmestaatsmann"
London: Erstmals steht Frau an der Spitze der königlichen Leibwache



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?