05.06.01 23:50 Uhr
 123
 

nach 129 Jahren evtl. wieder Latino-Bürgermeister

Die Kandidaten: Antonio Villaraigosa und James Hahn - beide traten in der heutigen Wahl für den Bürgermeisterposten in Los Angeles an - einer von beiden wird die Nachfolge von Richard Roordan antreten - der Multimillionär regierte 8 Jahre.

Beide sind liberale Demokraten, Villaraigosa ist ein aus ärmlichen Verhältnissen stammender Latino mexikanischer Abstammung & Hahn ein 'reicher, weißer' Rechtsanwalt. Die Ziele der beiden sind ähnlich, die Entscheidung wird auf Popularität basieren.

Die Wahl wird spannend, da fast 50% der Bürger LA's als 'Latinos' bezeichnet werden können, doch nur 22% sind stimmberechtigt. Hahn baut auf die schwarze & weiße Bevölkerung.


WebReporter: davyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bürger, Bürgermeister, Latin, Latino
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 46 Prozent der Amerikaner sind für einen Krieg gegen Nordkorea
Niedersachsen-Wahl: AfD erklärt schwaches Ergebnis mit internen Streitereien
Russland liefert radikalislamischer Taliban in Afghanistan wohl Diesel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?