05.06.01 20:49 Uhr
 41
 

Diskriminierung: Wegen rauher Hände durfte Polin nicht in die USA

'Ihre Hände sehen so aus, als ob Sie wegen Arbeit hier herkämen.', sagte der Inspektor der Einwanderungsbehörde am Flughafen von Miami und wies damit die frisch angereiste Polin Bozena Weglinski aus den Staaten.

Wieder in Warschau, erzählte sie ihrer Cousine, die sie zu einem Urlaub eingeladen hatte, die Geschichte. Weglinski wurde über nacht am Flughafen festgehalten. Dort stellte man ihr stundenlang Fragen und ließ sie, ohne etwas zu sagen, alleine.

Die Polin war eingeschüchtert von diesem Verhalten.
Am nächsten Morgen wurde sie wieder mit einem Flugzeug zurück nach Polen geschickt.
Die Beamten irrten in ihrer Annahme: Die Frau hat nur einen Hauttyp, der ihre Hände rauh aussehen läßt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Hand, Diskriminierung
Quelle: www.sun-sentinel.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?