05.06.01 18:15 Uhr
 957
 

Denken kann sehr müde machen, hier der Grund

Denken kann sehr anstrengend sein.
Ein Forschungsteam von Paul Gold an der Universität Illinois hat dies jetzt an Ratten nachgewiesen.

Die Ratten mussten aus einem Labyrinth herausfinden.
Die Gehirnregionen der Ratten wurden aufgezeichnet und analysiert.



Das Ergebnis:
bei jungen Ratten fiel der Glukosewert um 12 % und bei alten Ratten um bis zu 48 % nach dem durchqueren des Labyrinths.
Die Versuche sollen vor allem Kinder in der Schule helfen ihre Lernfähigkeit zu verbessern.


WebReporter: area2000
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Grund
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

300 EUR Strafe für verweigertes Aufstehen
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?