05.06.01 18:30 Uhr
 27
 

Webpads ermöglichen Internet-Zugang ohne Computer

So genannte Webpads könnten in Zukunft den mühelosen Zugang ins Internet von eigentlich überall her ermöglichen. Der Weg ins Web war bisher weitgehend nur am PC möglich.Der Zugriff per Handy war bisher nur mit hohen Gebühren möglich.

Webpads werden direkt auf dem etwa acht bis zehn Zoll großen Touchscreen bedient. Durch den Akku sind sie unabhängig von Steckdosen an jedem Ort einsatzbereit. Nachteil der getesteten Pads waren die Displays, die bei Lichteinfall nicht lesbar waren!

Getested wurden Pads der Firmen Fujitsu, Siemens und Höft& Wessel wobei das Höft& Wessel Webpad als Testsieger hervor ging.


WebReporter: idevix
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Computer, Zugang
Quelle: www.nordwest.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moskau-Veto im Sicherheitsrat: Untersuchungen in Syrien blockiert
Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?