05.06.01 16:40 Uhr
 34
 

Ökobauen gegen Elektrosmog - Abschirmung nahe 100%

Die Universität 'Gesamthochschule Kassel' sieht sich in einer Studie bestätigt, die im Auftrag der Forschungsabteilung experimentelles Bauen durchgeführt wurde. Es ging um die Frage der Abschirmung von Elektromagnetischen Wellen.

Im Gegensatz zu konventionellen Baustoffen wie etwa einem Ziegeldach, das im Frequenzbereich der E-Netze, DECT-Telefone oder UMTS-Frequenzen eine Abschirmung von 50% erreicht, liegen Lehmbauten mit Dachbegrünung bei 99,999% und höher.

Nicht nur die nahezu perfekte Abschirmung der noch immer ungeklärten Gefahren des Elektrosmogs machen Lehm interessant, ebenfalls herrscht in Lehmbauten ein ideales Innenraumklima und die Ökobilanz weist eine bessere Energiebilanz auf.


WebReporter: slack
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: 100, Elektro
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?