05.06.01 13:45 Uhr
 5.630
 

Microsoft: XP nicht gecracked - Verhindern von Gelegenheitskopien

Microsoft hat in einer Presseerklärung geleugnet, dass Office XP schon kurz nach der Veröffentlichung gecracked wurde. Das Programmpaket ist erstmals mit einem neuen Aktivierungsschlüssel ausgestattet. Gerüchteweise wurde dieser Schutz ausgehebelt.

Microsoft sagte nun, dass zwar einige Kopien aufgetaucht sind, aber diese waren nie zu verhindern. Das neue System soll nur dazu dienen, Gelegenheitskopien zu unterbinden. Die normale Version kann auf zwei Rechnern installiert werden.

Man geht davon aus, dass es sich bei den aufgetauchten Versionen, um schon aktivierte handelt. Der Code wurde allerdings nicht gecracked. In Netzwerken muss z.B. ein Admin nur einmal den Code eingeben, um die kompletten Rechner freizuschalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, XP
Quelle: www.vnunet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?