05.06.01 12:34 Uhr
 44
 

Pech für Telekom: UMTS - Anbieter dürfen definitiv zusammenarbeiten

Pech für die Deutsche Telekom: Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post hat heute Mittag entschieden, dass die Inhaber der UMTS-Lizenzen definitiv zusammenarbeiten dürfen. Entsprechende Vorabmeldungen wurden offiziell bestätigt.

Man darf Grundstücke, Antennen, Kabel, Masten und sogar Basisstationen gemeinsam nutzen - eine 'volks- und betriebswirtschaftlich sinnvolle Lösung', wie MobilCom in einer Stellungnahme sagte. Bis zu 4 Milliarden Mark wollen die Anbieter so einsparen.

Die UMTS-Lizenzvereinbarungen, so die RegTP, müssten für die Entscheidung nicht geändert werden. Telekom, D2Vodafone und Debitel hatten eine Klage angekündigt, falls dies geschehe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: atl24
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Anbieter, UMTS, Pech
Quelle: www.call-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden