05.06.01 11:42 Uhr
 62
 

Überreste von Massaker in Polen: 1600 Juden von Polen ermordet

Forscher fanden jüngst in der polnischen Stadt Jedwabne die sterblichen Überreste von 200 jüdischen Opfern. Schätzungen zufolge wurden 1941 1600 Juden in einer Scheune von den polnischen Einwohnern verbrannt.



Ehemalige Einwohner behaupten, dass sie damals von der deutschen Besatzungsmacht zu dieser schrecklichen Tat gezwungen worden sind.
Die polnische Regierung ordnete diese Untersuchung an, um die genaue Zahl der Opfer festzustellen.

Am 10. Juli, dem 60. Jahrestag des Massakers wird der polnische Staatschef Kwasniewski zu Ehren der Opfer ein Denkmal einweihen.
Jüdische Gruppen hoffen auf eine offizielle Entschuldigung von Kwasniewski.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SlRlUS
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polen, Massaker, Überreste
Quelle: www.icn4u.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?