05.06.01 10:30 Uhr
 4
 

Hornblower Fischer Tagestip: Alcatel

Der französische Alcatel hat in der Vorwoche „Tabula Rasa“ gemacht.

Nach Beendigung der Fusionsverhandlungen mit Lucent beschloss der Telekom-Ausrüster eine Beschleunigung des internen Restrukturierungsprogramms. Im Zuge der Maßnahmen wurden konsequent die bestehenden Risiken in den unterschiedlichen Geschäftsfeldern analysiert und umfangreiche Abschreibungen vorgenommen. Entsprechend musste Alcatel eine weitere Umsatz-und Gewinnwarnung veröffentlichen. Diese drückte den Aktienkurs unter technisch wichtige Unterstützungsmarken. Das Scheitern der faktischen Übernahme von Lucent ist aus unserer Sicht leicht positiv zu werten. Zu dem angestrebten Übernahmepreis wäre der Deal für die Franzosen nicht unattraktiv gewesen, angesichts der großen strukturellen und finanziellen Probleme des in Turbulenzen geratenen US-Ausrüsters aber ebenso nicht unproblematisch.

Daher scheint es nur konsequent die Verhandlungen beim Aufkommen von Meinungsverschiedenheiten abzubrechen, zumal Probleme bei der Integration des US-Traditionsunternehmens (Bell Labs) sehr wahrscheinlich wären. Die Maßnahmen von Alcatel zur Konzentration auf die wachstumsstarken Bereiche des Kerngeschäfts und die konsequente Bereinigung der Bilanz angesichts der anhaltenden Marktschwäche und der Probleme bei der Tochter 360networks halten wir für richtig. Zudem fallen die Belastungen aus der defizitären Handy-Fertigung weg. Den möglicherweise etwas überhasteten und daher wenig lukrativen Verkauf der Kabelsparte Nexans über ein IPO in dem aktuell schwierigen Marktumfeld ist hingegen strategisch nicht unstrittig. Umsatz- und Ertragsschätzungen müssen bei dem erwarteten Nettoverlust von 3 Mrd. Euro im zweiten Quartal stark reduziert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fisch, Fischer
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?