05.06.01 09:43 Uhr
 58
 

Grüne wollen die Familienpolitik ändern

Eine komplette Erneuerung der Familienpolitik möchten die Grünen, so Künast in der 'Süddeutschen Zeitung'.

Es geht nicht nur um die schrittweise Erhöhung des Kindergeldes auf 600 DM, darüber hinaus soll die Wohnungs- und Verkehrspolitik kinderfreundlicher werden.

Auch mit dem veralteten Familienbegriff räumt Künast auf. Die Familie soll nicht nur am Trauschein gemessen werden, sondern an ihren Kindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Primera
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Familie, Die Grünen, Familienpolitik
Quelle: www.berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?