05.06.01 11:21 Uhr
 22
 

DoubleClick: Änderung der Geschäftspraktiken soll dem Image helfen

Mit einer überarbeiteten Privacy Policy will der Online-Werber DoubleClick das Vertrauen seiner Kunden wieder gewinnen. Das Unternehmen war in die Kritik geraten, weil es anonyme und vertrauliche Kundendaten zusammenführen wollte.

Nun will das Unternehmen offener und für die Kunden nachvollziehbarer arbeiten. So soll etwa die Verwendung von Cookies detailliert offengelegt werden.

Privacy-Aktivisten wie Jason Catlett halten das jedoch für Augenwischerei, die lediglich PR-Zwecken dient. Catlett fordert die Offenlegung von DoubleClicks Daten. Außerdem will er wissen, welche Daten bei den letzten Hackerangriffen verloren gingen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NetReaper-2
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Geschäft, Änderung, Image, Double
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Muslima (14) erfindet rassistischen Angriff auf sie in U-Bahn Station
Bruce Springsteen gibt Geheimkonzert im Weißen Haus
Messerattacke auf Polizisten: Hohe Haftstrafe für Safia S. gefordert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?