05.06.01 11:21 Uhr
 22
 

DoubleClick: Änderung der Geschäftspraktiken soll dem Image helfen

Mit einer überarbeiteten Privacy Policy will der Online-Werber DoubleClick das Vertrauen seiner Kunden wieder gewinnen. Das Unternehmen war in die Kritik geraten, weil es anonyme und vertrauliche Kundendaten zusammenführen wollte.

Nun will das Unternehmen offener und für die Kunden nachvollziehbarer arbeiten. So soll etwa die Verwendung von Cookies detailliert offengelegt werden.

Privacy-Aktivisten wie Jason Catlett halten das jedoch für Augenwischerei, die lediglich PR-Zwecken dient. Catlett fordert die Offenlegung von DoubleClicks Daten. Außerdem will er wissen, welche Daten bei den letzten Hackerangriffen verloren gingen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NetReaper-2
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Geschäft, Änderung, Image, Double
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"
Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sevilla: Junger Flüchtling krallte sich 230 Kilometer lang an Busunterseite fest
Nordkorea vergleicht Politik Donald Trumps mit der Adolf Hitlers
Donald Trumps Schwiegersohn erhielt vor Wahl Millionenkredit der Deutschen Bank


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?