04.06.01 23:06 Uhr
 132
 

Hardcorefilme zu soft - verurteilt

Im Nordosten Englands, in der Stadt York, wurde nun ein Laden für Erwachsenenvideos zu 3000 Pfund Strafe verurteilt.

Nach diversen Beschwerden von enttäuschten Kunden hatten sich die Behörden die Filme angesehen und festgestellt, dass die Werbeaussagen bezüglich Härte der Filme übertrieben waren.

Die Firma Griffin Star Printing Company of Grimsby gab das 'Vergehen' schließlich zu.


WebReporter: Peanuts
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hardcore
Quelle: www.the-sensual-magazine.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?