04.06.01 23:12 Uhr
 11
 

Werbekonzern glaubt nicht an einen Erfolg des EU-Tabakwerbeverbotes

David Byrne, der Vorsitzende des grössten Werbekonzerns in Deutschland (BBDO) prophezeit das Scheitern des EU-Tabakwerbeverbotes.

Byrne bezweifelt, dass die Tabakwerbung zum Rauchen animiert. Die Werbewirkung soll sich nur auf die Wahl der Marke beschränken.

Einer der grössten Kunden des BBDO ist die Britisch-American Tobbacco GmbH, der Marken wie z.B. Lucky Strike angehören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SQISER
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Erfolg, Tabak
Quelle: www.chart-radio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?