04.06.01 21:49 Uhr
 136
 

eMail-Datenverlust bei STRATO

Seit dem 8.4. wird der STRATO-Medien AG vorgeworfen, eMails von Kunden nicht ihren AGBs entsprechend auf den Servern zu speichern, stattdessen viel zu schnell zu löschen. STRATO hat auf diese Vorwürfe bisher nicht reagiert, Kunden wurden hingehalten.

Auch die nach dem Bekanntwerden des offensichtlichen Fehlers bei STRATO entbrannten Diskussionen zum Thema in den öffentlichen Foren von Interessengemeinschaften blieben bisher ohne Reaktion, die Probleme bestehen nach wie vor.

Wer einem Datenverlust beim Empfang von eMails vorbeugen will, sollte unbedingt seine eMail-Adressen bei STRATO-Domains auf Adressen bei anderen Anbietern umleiten oder generell andere Anbieter für den Mailverkehr verwenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gr00nT
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, Datenverlust
Quelle: www.strato-forum.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?