04.06.01 21:49 Uhr
 136
 

eMail-Datenverlust bei STRATO

Seit dem 8.4. wird der STRATO-Medien AG vorgeworfen, eMails von Kunden nicht ihren AGBs entsprechend auf den Servern zu speichern, stattdessen viel zu schnell zu löschen. STRATO hat auf diese Vorwürfe bisher nicht reagiert, Kunden wurden hingehalten.

Auch die nach dem Bekanntwerden des offensichtlichen Fehlers bei STRATO entbrannten Diskussionen zum Thema in den öffentlichen Foren von Interessengemeinschaften blieben bisher ohne Reaktion, die Probleme bestehen nach wie vor.

Wer einem Datenverlust beim Empfang von eMails vorbeugen will, sollte unbedingt seine eMail-Adressen bei STRATO-Domains auf Adressen bei anderen Anbietern umleiten oder generell andere Anbieter für den Mailverkehr verwenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gr00nT
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, Datenverlust
Quelle: www.strato-forum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt
Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?