04.06.01 21:49 Uhr
 136
 

eMail-Datenverlust bei STRATO

Seit dem 8.4. wird der STRATO-Medien AG vorgeworfen, eMails von Kunden nicht ihren AGBs entsprechend auf den Servern zu speichern, stattdessen viel zu schnell zu löschen. STRATO hat auf diese Vorwürfe bisher nicht reagiert, Kunden wurden hingehalten.

Auch die nach dem Bekanntwerden des offensichtlichen Fehlers bei STRATO entbrannten Diskussionen zum Thema in den öffentlichen Foren von Interessengemeinschaften blieben bisher ohne Reaktion, die Probleme bestehen nach wie vor.

Wer einem Datenverlust beim Empfang von eMails vorbeugen will, sollte unbedingt seine eMail-Adressen bei STRATO-Domains auf Adressen bei anderen Anbietern umleiten oder generell andere Anbieter für den Mailverkehr verwenden.


WebReporter: Gr00nT
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, Datenverlust
Quelle: www.strato-forum.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?