04.06.01 21:13 Uhr
 30
 

BSE - Schon bald können Hühner betroffen sein

Das Pouletfleisch galt für viele als sichere Alternative zu Rindfleisch, jetzt ist aber Pouletfleisch selber unter BSE-Verdacht.

Die Struktur des Prionproteins, das als Auslöser für Rinderwahnsinn bekannt ist, ist beim Huhn sehr ähnlich wie beim Rindfleisch.

Es sind noch keine Fälle von BSE-Hühnern vorgekommen.
Alle Tiere, die ähnliche Prionproteine haben, können mit dem Tiermehl mit BSE infiziert werden.
Beim Poulet durfte man bis vor 2 Monaten noch mit Tiermehl füttern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nummelin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Huhn
Quelle: www.medpoint.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Knochen: Osteoporose ist tückisch und unheilbar
Tumorviren entdeckt: US-Forscher erhalten Paul-Ehrlich-Preis
Test: Fast alle schwarzen Teesorten fallen wegen Pestiziden durch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsrechtler klagen gegen Donald Trump wegen dessen Hotel-Imperiums
CSU-Politikerin Ilse Aigner fordert von Medien ein Ende des "Trump-Bashings"
Wien: Polizei fasst Mann, der Straßenbahn klaute und mit ihr herumfuhr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?