04.06.01 20:09 Uhr
 7
 

Feurige Pfingsttage in der Schweiz

In mehreren Orten in der Schweiz sind in den letzten Tagen Wohnhäuser und Firmen in Brand geraten. Zum Teil war Brandstiftung im Spiel, jedoch konnte die Brandursache noch nicht in allen Fällen geklärt werden.

Den größten Schaden von mehr als 1 Million Franken brachte ein Feuer in Pfäffikon, bei dem eine Fabrik brannte.
Ein Wohnhausbrand in Oberegg verursachte einen Schaden von etwa 500.000 Franken.

Zündelnde Kinder und bauliche Mängel sorgten für Brände in zwei Orten im Kanton Bern. Zwei Jung-Köche waren eingeschlafen, obwohl auf dem Herd die Spaghettis kochten. Erst als die Pfanne Feuer fing und die Wohung brannte, wachten sie auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: härrie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz
Quelle: www.news.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?