04.06.01 20:09 Uhr
 7
 

Feurige Pfingsttage in der Schweiz

In mehreren Orten in der Schweiz sind in den letzten Tagen Wohnhäuser und Firmen in Brand geraten. Zum Teil war Brandstiftung im Spiel, jedoch konnte die Brandursache noch nicht in allen Fällen geklärt werden.

Den größten Schaden von mehr als 1 Million Franken brachte ein Feuer in Pfäffikon, bei dem eine Fabrik brannte.
Ein Wohnhausbrand in Oberegg verursachte einen Schaden von etwa 500.000 Franken.

Zündelnde Kinder und bauliche Mängel sorgten für Brände in zwei Orten im Kanton Bern. Zwei Jung-Köche waren eingeschlafen, obwohl auf dem Herd die Spaghettis kochten. Erst als die Pfanne Feuer fing und die Wohung brannte, wachten sie auf.


WebReporter: härrie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt
Streit auf A40: Mann sticht auf seine Frau ein - Ein Toter und mehrere Verletzte



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?