04.06.01 19:06 Uhr
 15
 

Frauen wissen, wie man an der Börse mit Geld umgeht

Die Münchner Direktbank (DAB) untersuchte 303.779 Depots und einige hundert Konten, um herauszufinden, ob sich Frauen und Männer in ihrer Form der Geldanlage unterscheiden.

Das Ergebnis belegt: Frauen legen durchschnittlich 37% weniger an als Männer und bevorzugen die Kombination von Aktien/Investmentfonds, wobei Männer häufig reine Aktiendepots führen. Die Häufigkeit der Transaktionen war bei Männern doppelt so hoch.

Alles in allem, heißt es in der Quelle, agieren Frauen weniger risikoreich und erreichen dadurch eine um durchschnittlich 2,8% höhere Rendite. Dies zeigte sich auch im Umfeld der schwierigen Börsensituation im Herbst 2000.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: whizlee
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frau, Geld, Börse
Quelle: www.nordwest.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?