04.06.01 18:56 Uhr
 3.363
 

Ist das das Ende des Wild Wild Web?

Jahrelang wurde das Internet von den Politikern als kleiner Zeitvertreib von ein paar Akademikern gesehen und nicht weiter beachtet. Doch weil das Internet nun immer größere Dimensionen annimmt, muss jetzt eine Einschränkung her.

Australien hat zum Beispiel dem Online-Glückspiel den Kampf angesagt, oder Neuseeland hat Gesetzeslücken beim Thema Hacking ausgemerzt.

Spanien will, dass sich alle Websiten staatlich registrieren müssen, es gibt einen Strafrahmen bis 150.000$. Der Staat darf jederzeit illegale Seite schließen. Die USA will mit Echolon ein riesiges Überwachungnetzwerk betreiben (SN berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ende, Web, Wild
Quelle: www.7amnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Krankenpflegerin soll 92-jährige Patientin totgebissen haben
NSU-Prozess: Mutter von Beate Zschäpe verweigert vor Gericht Aussage
Air-Berlin-Flug: Passagiere meldet Loch in Tragfläche, Crew tut zunächst nichts



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Haftstrafe für Fußballstar Lionel Messi von Oberstem Gericht bestätigt
Fußball: Guillermo Varela von Frankfurt vor Pokalfinale wegen Tattoo gesperrt
Sicherheitsmaßnahmen: Keine Handys bei Finale von Germanys Next Topmodel erlaubt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?