04.06.01 16:48 Uhr
 15
 

Hewlett-Packard zahlt 400 Mio. $ an Pitney

Der amerikanische Computerhersteller Hewlett Packard wird dem Büroausstatter Pitney Bowes für Patentstreitigkeiten aus dem Jahre 1995 eine Abfindung in Höhe von 400 Millionen Dollar bezahlen. Dies gaben die Unternehmen heute bekannt.

HP wird diesbezüglich eine entsprechende Abschreibung im zweiten Quartal vornehmen. Revidierte Gewinnerwartungen für das Quartal werden noch bekannt gegeben.

Die Parteien einigten sich vor Aufnahme eines weiteren Gerichtsprozesses auf die Zahlung. Inhalt des Streits waren verschiedene Druck-Technologien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hewlett-Packard
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften
Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenproteste in Russland gegen das korrupte System
Osnabrück: Polizei löscht Brand in Motor mit fünf Liter Cola aus Kofferraum
Fußball: Mesut Özil muss sich noch heute "konzentrieren, wenn ich deutsch rede"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?