04.06.01 15:54 Uhr
 4
 

Französischer Höhlenforscher wird vermisst

Ein 40-jähriger französischer Höhlenforscher wird seit der Nacht zum Montag vermisst. Er wollte gerade mit drei anderen Expeditionsteilnehmern den Aufstieg auf den Montpellier nehmen, als er plötzlich zurück viel.

Seine Kollegen hatten noch eine Stunde auf ihn gewartet, dann aber aufgegeben und die Feuerwehr verständig. Die sucht nun seit Montag morgen nach dem wahrscheinlich eingeschlossenem Forscher.

Er wird in der letzten Grotte der Fontanilles-Höhle nahe Montpellier in etwa 70 Meter Tiefe vermutet. Bislang gelang es den Rettungsteams nicht, mit dem Experten in Kontakt zu treten.


WebReporter: Blade-of-War
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Französisch, Höhle
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet
Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?