04.06.01 14:31 Uhr
 111
 

Kinski, exzentrisches Genie

Klaus Kinski, genialer Schauspieler dessen Temperament kaum zu kontrollieren war, hat bereits im Alter von 26 Jahren begonnen Gedichte zu verfassen.
Jetzt tauchten diese Gedichte auf und werden der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Schuld an den Gedichtsergüssen, war eine 16jährige Norwegerin. Kinski traf sie in Frankreich. Sie verschwand wieder aus seinem Leben, wie auch die Gedichte. Ein Freund Kinskis, Harlan, schildert im Vorwort des Gedichtbandes die Entstehung der Poesie.

Kinski deponierte die Gedichte in einem Koffer. Harlan bekam diesen nach 40 Jahren zu sehen, ohne Gedichte. Ein Münchner Auktionshaus bot sie 99 zur Versteigerung an. Erhalten hatten sie die Gedichte aus dem Nachlaß einer angeblichen Geliebten Kinski


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Genie
Quelle: www.sonntagszeitung.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jugendwort des Jahres ist "I bims"
AfD-Anhänger hetzen gegen "Lichtermarkt", der schon seit zehn Jahren so heißt
Angebliche Terrorgefahr: Ankara verbietet Filmfestival "Pinkes Leben Queer"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?