04.06.01 13:35 Uhr
 23
 

Intel: Pentium 4 ohne Rambus-Chips

Der Chiphersteller Intel gab bekannt, einen Pentium 4 Chipsatz auf den Markt zu bringen, welcher zu Rambus alternative Speicherchips verwenden kann. Die Rambus-Chips zeichnen sich zwar durch ihre Geschwindigkeit aus, sind jedoch auch sehr teuer.

Der neue Chipsatz unterstützt demnach DRAM- Chips mit einer Geschwindigkeit von 133 Mhz, was allgemein als Durchschnitt anerkannt ist. Einige PC-Hersteller hatten sich beschwert, dass die Rambus-Chips zu teuer seien.

Intel notieren vorbörslich leicht im Plus, Rambus liegen unverändert bei 10,97 Dollar.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Intel, Chips
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?