04.06.01 13:19 Uhr
 863
 

Vorbestrafte Schüler testen: Fleisch weg, Noten rauf

In der Bay-Point-Schule in Süd-Miami haben sich Schüler einem für amerikanische Verhältnisse ungewöhnlichem Versuch unterzogen. Einen Monat kein Fleisch mehr essen. Statt dessen Körner, gesunde Nahrung und ausgewogene Ernährung.

Das Ergebnis hat die Schüler wohl am meisten überrascht. Nicht nur, dass ihnen das Essen schmeckte, ihre Noten gingen innerhalb eines Monats herauf und sie zeigten sich begeistert mehr Energie zu haben. Die normalen 'Leistungslöcher' fielen weg.

Das ungewöhnliche an diesem Versuch ist der Ort. Die Bay Point Schule ist hauptsächlich von vorbestraften Schülern von der Straße frequentiert. Ein gänzlich anderer Ansatz die Lebensgewohnheiten von auffälligen Schülern zu ändern - die Ernährung.


WebReporter: slack
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schüler, Fleisch
Quelle: www.miami.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht
Berlin: Sicherheitsprobleme bei Computern im Gefängnis
Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?