04.06.01 13:19 Uhr
 863
 

Vorbestrafte Schüler testen: Fleisch weg, Noten rauf

In der Bay-Point-Schule in Süd-Miami haben sich Schüler einem für amerikanische Verhältnisse ungewöhnlichem Versuch unterzogen. Einen Monat kein Fleisch mehr essen. Statt dessen Körner, gesunde Nahrung und ausgewogene Ernährung.

Das Ergebnis hat die Schüler wohl am meisten überrascht. Nicht nur, dass ihnen das Essen schmeckte, ihre Noten gingen innerhalb eines Monats herauf und sie zeigten sich begeistert mehr Energie zu haben. Die normalen 'Leistungslöcher' fielen weg.

Das ungewöhnliche an diesem Versuch ist der Ort. Die Bay Point Schule ist hauptsächlich von vorbestraften Schülern von der Straße frequentiert. Ein gänzlich anderer Ansatz die Lebensgewohnheiten von auffälligen Schülern zu ändern - die Ernährung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schüler, Fleisch
Quelle: www.miami.com