04.06.01 08:34 Uhr
 174
 

Yahoo mit neuem kostenpflichtigen Service

Der Internetportalbetreiber Yahoo wird sein Angebot weiter ausbauen. Wie das in den USA ansässige Unternehmen mitteilte, wird der Service demnach in Kooperation mit einem Verbrauchermagazin um den Verkauf von Produkteinschätzungen erweitert.

Während generelle Einschätzungen umsonst einzusehen sind, kosten detaillierte Berichte über Einzelprodukte knapp 3 Dollar je Stück. Yahoo wird sich diese Einnahmen mit dem Anbieter der Berichte teilen. Weitere finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben.

Yahoo versucht derzeit durch verschiedene Maßnahmen sein Erlösmodell werbeunabhängiger zu machen. Bewerkstelligt werden soll dies insbesondere durch den Verkauf von Content und Dienstleistungen.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Yahoo, Kosten, Service
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?