04.06.01 07:56 Uhr
 50
 

Erste Versicherung erhöht die Beiträge, für Windows-Server

Ein Provider zahlt bis zu 15% mehr Versicherungsbeitrag, wenn er statt Unix oder Linux, Windows 2000 oder Windows NT auf seinen Server einsetzt.

Die Versicherungsagentur „Wurzler“ stellte in einer Untersuchung fest, dass Server mit Windows anfälliger gegen „Cracker-Attacken“ sind und so wäre der Schaden der auf solchen Servern angerichtet würde höher.

Ein Sprecher der Versicherung: „Wir haben nun festgestellt, dass das Risiko eines Versicherungsfalls für das Microsoft-Betriebssystem höher ist. Und wo das Risiko höher ist, da steigen nun mal die Prämien“


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Versicherung, Server, Beitrag
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor
Galaxy S8: Samsung will bei virtuellem Assistenten Apples Siri übertreffen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?