03.06.01 20:58 Uhr
 15
 

WTO fördert Tourismus in Entwicklungsländern

Die World Tourism Organization (WTO) plant verstärkt Tourismusprojekte in den Entwicklungsländern zu fördern. Durch das bewährte Schema 'Hilfe zur Selbsthilfe' möchte man so die Armut mindern.

Die Entwicklungshilfe soll nun in Projekte gesteckt werden, die den Ländern eine touristische Infrastruktur geben.

Die meisten, der ehemals '3.-Welt-Länder' genannten Staaten haben keine wirschaftliche Grundlage und man hofft, durch Fremdenverkehr die Einkommen und somit auch die Lebensqualität zu verbessern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lysana
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Entwicklung, Tourismus
Quelle: www.travelchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Entenküken werden von Polizeibeamten von der A40 bei Bochum gerettet
Homosexuellen-Porno empört Ureinwohner mit Didgeridoo als Sex-Spielzeug
Blinder Bergsteiger aus Österreich erklimmt Mount Everest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?