03.06.01 16:03 Uhr
 17
 

Die schrillen Skulpturen des Trak Wendisch in München

Der international renommierte und begehrteste deutsche Bildhauer, Trak Wendisch ist jetzt in einer Ausstellung in der Galerie Braunbehrens in München zu sehen. Der Pankower (Berlin) war deutscher Vertreter auf der Biennale in Venedig.

Sich selbst bezeichnet der Autodidakt als Chaoten, nicht ohne hinzuzufügen 'mit althergebrachten Werten'. Der Querkopf ist inzwischen in Galerien von Berlin bis Tokio zu finden. Sein Werkstoff ist Holz, bearbeitet mit Kreissägen und Äxten.

Seine Figuren, in Erdtönen bemalt, sollen die Dramatik der Existenz vermitteln. Zu sehen sind seine Werke noch bis zum 15.6.01.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: München, Skulptur
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Domspatzenskandal: Ex-Bischof sieht keinen Anlass für eine Entschuldigung
Russland verbietet Zeugen Jehovas: Extremistische Vereinigung
Domspatzenskandal: Papst-Bruder soll aus Jähzorn Gebiss verloren haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?