03.06.01 15:42 Uhr
 1.394
 

Gemeine Pornoseite eines Schülers abgeschaltet

18 amerikanische Schüler hatten eine Webseite mit Bildern, Biographien und Adressen von 30 ihrer weiblichen Mitschülerinnen ins Netz gestellt. Unter den Bildern waren auch zahlreiche Bilder, die beim Sex mit den Mädchen gemacht worden waren.

2 der Schüler ging die ganze Sache dann doch zu weit, so dass sie die Lehrer ihrer Schule informierten. Die Schule nahm daraufhin interne Untersuchungen vor, bevor sie die Polizei informierten. Die Seite wurde abgeschaltet.

Nach Meinung der Schule war durch die Webseite niemand der Schülerinnen in Gefahr gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: extrabreit
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schüler, Porno
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sparkasse Herne: Waschpulver und Babynahrung statt Geld im Koffer
Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?