03.06.01 15:42 Uhr
 1.394
 

Gemeine Pornoseite eines Schülers abgeschaltet

18 amerikanische Schüler hatten eine Webseite mit Bildern, Biographien und Adressen von 30 ihrer weiblichen Mitschülerinnen ins Netz gestellt. Unter den Bildern waren auch zahlreiche Bilder, die beim Sex mit den Mädchen gemacht worden waren.

2 der Schüler ging die ganze Sache dann doch zu weit, so dass sie die Lehrer ihrer Schule informierten. Die Schule nahm daraufhin interne Untersuchungen vor, bevor sie die Polizei informierten. Die Seite wurde abgeschaltet.

Nach Meinung der Schule war durch die Webseite niemand der Schülerinnen in Gefahr gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: extrabreit
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schüler, Porno
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident