03.06.01 15:42 Uhr
 1.394
 

Gemeine Pornoseite eines Schülers abgeschaltet

18 amerikanische Schüler hatten eine Webseite mit Bildern, Biographien und Adressen von 30 ihrer weiblichen Mitschülerinnen ins Netz gestellt. Unter den Bildern waren auch zahlreiche Bilder, die beim Sex mit den Mädchen gemacht worden waren.

2 der Schüler ging die ganze Sache dann doch zu weit, so dass sie die Lehrer ihrer Schule informierten. Die Schule nahm daraufhin interne Untersuchungen vor, bevor sie die Polizei informierten. Die Seite wurde abgeschaltet.

Nach Meinung der Schule war durch die Webseite niemand der Schülerinnen in Gefahr gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: extrabreit
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schüler, Porno
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rösrath: Radfahrer masturbiert während Fahrt und fällt von Sattel
Schottland: Touristenpaar will Monster von Loch Ness fotografiert haben
Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mitarbeiter eines Friseursalons will Chefin mit Messer töten
Irak siegt in Mossul gegen IS: "Ihr erfundener Staat ist zusammengebrochen"
Dortmund: Dreiste Gafferin filmt Selbstmordversuch mit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?