03.06.01 15:30 Uhr
 15
 

Neues Mittel zur Malariavorbeugung

Zu den bereits vorhandenen Medikamenten zur Behandlung von Malaria ist jetzt ein neues Mittel zur Vorbeugung auf den Markt gekommen.

Malaria wird größtenteils durch die nachtaktive Anopheles Mücke übertragen.
Wenn Malaria rechtzeitig erkannt und behandelt würde, gehen Forscher davon aus, dass es nicht zu den vielen Todesfällen kommen würde.

Durch zu spätes Erkennen oder dadurch, dass Malaria nicht diagnostieziert wird, kann es zum Tode führen. Durch das vorbeugende Medikament 'Malarone' wird das Risiko erheblich verringert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schauri
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mittel, Malaria
Quelle: www.sat1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?