03.06.01 13:25 Uhr
 97
 

Frankfurt im Chaos - Tollwutgefahr nimmt beängstigende Stellung ein

Wegen eines Fuchses, bei dem eine Tollwutkrankheit diagnostiziert wurde, hat man jetzt die gesamte Stadt Frankfurt zum Tollwutsperrbezirk erklärt.

Für die dort lebenden Hunde und Katzen bedeutet dies, dass sie ohne nachweislichen Impfschutz und bei Verdacht einer Berührung mit einem erkrankten Tier unmittelbar getötet werden müssen.

Zudem wird davor gewarnt, Wildtiere sowie Kadaver anzufassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frankfurt, Chaos, Stellung, Tollwut
Quelle: www.op-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?