02.06.01 22:15 Uhr
 822
 

Kirchenbau gestoppt: Archäologen entdeckten uraltes mysteriöses Grab

Russische Archäologen fanden nahe der Stadt Ulyanovsk am Fluß Volga ein Grab einer jungen Frau. Sie stammt höchstwahrscheinlich von einem bulgarischen Stamm ab. Die Forscher datierten die Todesstätte auf das achte bis neunte Jahrhundert.

Mysteriös fanden die Forscher die Beigaben: Mehrere Gläser Perlen, ein eisernes Messer, ein Schleifstein für das Messer und ein besonderer Bronze-Löffel, um das Ohrenschmalz
herauszuziehen. Doch richtig erstaunte sie erst ein Teil eines Pferdekadavers.

Nach den Grabbeigaben und dem Pferdeüberbleibsel zu urteilen, deute alles auf ein rituelles Begräbnis hin.
Über 10 Gräber wurden an der Begräbnis-Stelle gefunden. Beim Bau einer Kirche stieß man auf das Frauengrab und stoppte den Kirchen-Bau sofort.


WebReporter: FLYROX
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kirche, Grab, Archäologe
Quelle: english.pravda.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?