02.06.01 21:15 Uhr
 169
 

Russisches Nationalgetränk bekommt eigenes Denkmal

Ernst Neiswestny, Bildhauer, 75 Jahre alt und zur Zeit in New York lebend, möchte in seiner Heimatstadt ein Denkmal für das russische Nationalgetränk Wodka errichten.

Russische Wodkafirmen werden die Finanzierer dieser Skulptur sein. Ernst Neiswestny entwickelte auch schon den Grabstein für Nikita Chruschtschow mit dem er im Streit war.

Das Denkmal, 'Russischer Wodka', soll in Uglitsch errichtet werden.


WebReporter: PsychoBonbon
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nation, National, Russisch, Denkmal, Nationalgetränk
Quelle: www.chart-radio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
USA: Immer mehr Comicbücher werden verkauft
Direktor nach Buchmessen-Eklat bei rechten Verlagen: "Wir müssen es aushalten"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?