02.06.01 19:29 Uhr
 187
 

Verblüffende Erkenntnisse über Vermeer-Gemälde

Einer Studie des Kunsthistorikers Prof. Philip Steadman zufolge, hat der holländische Maler Johannes Vermeer Effekte in seinen Bildern mit dem Vorläufer der Kamera, der 'Camera obscura', erzielt.

Der am University College in London tätige Kunsthistoriker bestätigt mit seinen Ergebnissen ältere Studien über diese Stilelemente Vermeers.

Vom 20. Juni bis zum 16. September kann man einen Teil der Vermeer-Gemälde in der National Gallery bewundern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ebendorfer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Gemälde, Erkenntnis
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?