02.06.01 13:45 Uhr
 85
 

Powershopping untersagt

Das OLG Köln hat die bisherige Rechtssprechung zum Powershopping bestätigt und dieses untersagt.

Der Anbieter PrimusOnline unterlag damit auch in der zweiten Instanz. Jedoch möchte die Firma nun ein Grundsatzurteil des BGH.

PrimusOnline sieht in dem Urteil eine zu enge Auslegung des deutschen Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: extrabreit
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Power
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?