02.06.01 13:08 Uhr
 290
 

Nach über 30 Jahren - Russland überarbeitet seine "Sojus"-Raumkapseln

Fast 35 Jahre haben sie sich bewährt, nun arbeitet die russische Raumfahrtbehörde an einer verbesserten Form ihrer Raumkapsel.

Die neue Version 'Sojus TMA' wird in ihren Grundmaßen nicht verändert sein, jedoch das Innenleben soll für die Passagiere mehr Komfort bringen. Durch kleinere Bedienungselemente wird den Kosmonauten mehr Platz zur Verfügung stehen.

Auch die Landungen der Sojus sollen nicht mehr so hart sein, stärkere Luftpolster, die durch Retroraketen gebildet werden, sollen den Aufschlag mildern. Die Platzeinsparung ermöglicht es nun Kosmonauten mit einer Körpergröße von max. 1,90 (vorher 1,82) mitzunehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederrhein: Möglicherweise bewaffneter Psychiatrie-Insasse geflohen
Brand am Flughafen Berlin-Schönefeld
Brüssel: Donald Trump schubst Regierungschef arrogant zur Seite


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?