02.06.01 12:02 Uhr
 64
 

Handy am Steuer - Verbot wird kaum beachtet - härtere Strafen drohen

Wie die 'Bild' berichtet, will der Bundesverkehrsminister Kurt Bodewig die Strafen für Handy-Sünder am Steuer in naher Zukunft noch mal erhöhen.

Bisher muss man 60DM bezahlen, wenn man mit dem Handy am Ohr im Auto erwischt wird. Doch da sich keiner an dieses Verbot hält, könnte bald schon ein Bußgeld in Höhe von 80DM gelten, zudem soll man dann auch einen Punkt in Flensburg bekommen!

Desweiteren kündigte Bodewig verschärfte Kontrollen an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mhacker
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Steuer, Strafe, Verbot
Quelle: www.morgennews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix
Österreich: Druckerei zahlt wegen Kleberskandal 500.000 Euro Schadenersatz
Regensburg: Anklage gegen Oberbürgermeister wegen Bestechlichkeit erhoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?