02.06.01 12:02 Uhr
 64
 

Handy am Steuer - Verbot wird kaum beachtet - härtere Strafen drohen

Wie die 'Bild' berichtet, will der Bundesverkehrsminister Kurt Bodewig die Strafen für Handy-Sünder am Steuer in naher Zukunft noch mal erhöhen.

Bisher muss man 60DM bezahlen, wenn man mit dem Handy am Ohr im Auto erwischt wird. Doch da sich keiner an dieses Verbot hält, könnte bald schon ein Bußgeld in Höhe von 80DM gelten, zudem soll man dann auch einen Punkt in Flensburg bekommen!

Desweiteren kündigte Bodewig verschärfte Kontrollen an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mhacker
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Steuer, Strafe, Verbot
Quelle: www.morgennews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?