02.06.01 11:20 Uhr
 2.846
 

Darum hat Microsoft die Lizenzierung verschärft

Der Chef vom Microsoft hat in einem Zeitungsinterview erklärt, warum MS die Lizenzierungsverfahren für seine neuen Produkte so verschäfrt hat (SN berichtete).

Der Grund sei ganz einfach, dass man den Kunden die Grenze des geistigen Eigentums aufzeigen möchte. Durch den etwas schwierigeren Aktivierungsvorgang wäre 'der Weg etwas holpriger' und der Kunde könne keine Fehler machen.

In einem anderen Teil des Interviews bezeichnete er Linux als 'Krebsgeschwür', dass sich mit jedem geistigen Eigentum verbinde und dieses so für sich nutze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: extrabreit
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Lizenz
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?