02.06.01 00:23 Uhr
 8
 

Ford Umsätze gehen im Mai um 11,6 Prozent zurück

Die Umsätze des amerikanischen Autoherstellers Ford sind im Mai gegenüber dem Vorjahresmonat um 11,6 Prozent gesunken. Dabei fielen die Umsätze des PKW-Bereichs mit 12,4 Prozent stärker als die des Kleinlaster-Bereiches mit 11,1 Prozent.

Diese Zahlen entsprachen in etwa dem, was die Marktbeobachter erwartet hatten. Interessant an den Zahlen sind die Umsätze des neuen 2002 Explorer Geländewagens. Diese lagen bei dem von der großen Firestone-Rückrufaktion betroffenen Modellreihe 16,5 Prozent hinter denen des Vorjahres. Dabei ergab sich aufgrund der in den USA gewaltig gestiegenen Benzinpreise das Bild, dass vor allem die Spritfresser, zu denen auch der Explorer-Geländewagen gehört, weniger gut bei den Kunden ankamen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Ford, Mai
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?