01.06.01 23:21 Uhr
 69
 

Polizist verfälschte Straßenmarkierung vor seinem Haus

Ein in Griesheim lebender Polizist hatte immer wieder Probleme bei der Ein- und Ausfahrt zu seiner Garage auf dem Grundstück weil die Straße so eng war.

1996 kam er auf die rettende Idee und malte mit Farbe die Sperrfläche auf der anderen Straßenseite etwas größer. Einem Nachbarn, der sich erlaubte auf der Sperrfläche zu parken, schrieb er im Jahr 1999 vier Strafzettel aus.

Nun kam die Sache vor Gericht. Dem Beamten wurde Amtsanmaßung und Verfolgung Unschuldiger vorgeworfen. Das Verfahren endete mit einer Geldbuße für den Polizisten. Die Strafzettel wurden für ungültig erklärt.


WebReporter: HouseMouse
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Polizist, Haus, Straße
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
US-"The Voice"-Kandidatin wird vorgeworfen, Mitkandidatin vergewaltigt zu haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?