01.06.01 23:00 Uhr
 31
 

Kritik an deutschem Forschungsversuch

Ein gewagtes Gentechnik-Projekt schlägt hohe Wellen: Bonner Wissenschaftler wollen bald mit der Forschung an embryonalen Stammzellen beginnen. Mit dieser Methode lässt sich Gewebe züchten, allerdings werden die Embryonen dabei getötet.

Ministerpräsident Clement, der das Vorhaben voll unterstützt, ist deshalb in die Kritik geraten.


WebReporter: extrabreit
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Kritik, Forschung
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?